Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Lady Lamb - Even In The Tremor

Platte der Woche

KW 14/2019


Lady Lamb - Even In The Tremor
BB*Island/Cargo
Format: CD

Aly Spaltro war dereinst angetreten, die wenn möglich komplexesten, vertracktesten, sperrigsten, unberechenbarsten, charmantesten Indie-Schrammelpop-Songs zu schreiben, die es geben könnte. Aber schon auf ihrem zweiten Album "After" relativierte sich die Sache dann schon. Damals präsentierte sich eine Künstlerin, die ihre Sturm und Drang-Phase im Griff hatte und der es damals gelang, die überbordende kreative Energie in immer noch komplexen, aber nicht mehr hahnebüchen verwirrenden Strukturen zu bändigen. Jetzt, auf Album Nummer drei ist Aly noch mutiger geworden und wagt sich (zumindest teilweise) an die autobiographisch geprägte Pop-Musik. Doch, doch - denn so hymnische Mitsing-Refrain wie "Deep Love" muss man erst mal hinbekommen.

Natürlich bleibt es dabei nicht. Das andere Extrem ist dann das ebenso beeindruckend komplexe wie emotional nahegehende Epos "July Was Mundane", wo Aly ihre Vorliebe für vertrackte Haken und Ösen, epische Grandezza und emotionale Spontaneität in einem siebenminütigen, lyrischen Gospel according to Lady Lamb verdichtet. Dass Aly auf dieser Scheibe erstmals mit elektronischen Elementen, Loop-Elementen und Effekten hantiert, mögen ihr Puristen vielleicht gleich wieder übel nehmen - es gibt da jedoch einen interessanten Hintergrund: Man versuchte sie nämlich in die im Mainstream gebräuchliche Richtung zu drängen, die Arrangements von angesagten Produzenten überarbeiten zu lassen. Das gelang natürlich nicht: Aly trennte sich vom bisherigen Team und fand in Erin Tonkin eine junge Produzentin, die lange mit Toni Visconti - und damit schlussendlich auch an David Bowies "Blackstar" gearbeitet hatte und die der ganzen Sache eine angenehm feminine Sicht der Produktionstechnik verpasste, die Alys kompositorische Weltsicht auf gleichwertige Weise komplimentierte. Auf diese Weise entstand ein zugleich komplexes und vielschichtiges aber auch schlüssig nachvollziehbares, hochemotionales Statement in Sachen Indie-Songwriter-Pop.



-Ullrich Maurer-


Lyric-Video: "Deep Love"
Video: "Even In The Tremor"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister