Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Northlane - Alien

Northlane - Alien
Unfd Central
Format: LP

Neulich bei uns. Die Rezension zur wunderbaren neue While She Sleeps-Platte "So What?" schrieben wir: "Es sind Bands wie Parkway Drive, Architects und ganz besonders auch While She Sleeps, die sich nicht mit dem Ist zufrieden geben. Sondern das Kann suchen. Wie kann man Metalcore besser machen? Was kann Metalcore? Und vor allem: Was können wir? In allen drei Fällen kann, nein, muss man sagen: so einiges." Jetzt machen wir aus dem Trio ein Quartett, jetzt feiern wir auch das neue Album von Northlane ab.

Northlane kommen aus Australien, feiern in diesem Jahr ihren zehnten Bandgeburtstag und veröffentlichen mit "Alien" ihr fünftes Studio-Album - und das ist einfach mal ziemlich sehr großartig! Es ist Metal und Core, laut und hart, angepisst und aggressiv, derbe Kost, großer Spaß. Doch "Alien" ist eben auch mehr, ist nicht einfach nur, sondern einfach viel und vielfältig. Northlane, die "Alien" selbst produzierten (Sänger Marcus Bridge: "Wir wollten die Chance nutzen, uns auf unseren eigenen Instinkt zu verlassen"), mischen nämlich immer wieder und meistens sehr, sehr gekonnt elektronische Beats und Töne unter ihren Sound, driften so mal in lässige Korn- oder gar Industrial-Gefilde ab, haben - Beispiel: "Bloodline" - auch keine Angst für poppigeren Momenten (und sind dabei trotzdem niemals Pop), setzen hier und da auf die volle Packung Atmosphäre (und erinnern tatsächlich ein wenig an eine Band wie Thrice!) oder überlassen der Synthetik einfach mal die Vorfahrt. Ohne sich dabei nur einen Moment zu verbiegen, ohne nicht Northlane zu sein. Riesenleistung, klasse Album, im Winter auf großer Tour.



-Mathias Frank-


Video: "Talking Heads"
Video: "Bloodline"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister