Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Astpai - True Capacity

Astpai - True Capacity
Shield/Rough Trade
Format: CD

Ist das noch Punk? Ihr Streber. "Mittlerweile beherrschen wir unsere Instrumente so, dass wir die Platte machen können, die wir wollen", haben Astpai in einem Interview mit den Niederösterreichischen Nachrichten gesagt. Können die etwa auch Noten lesen? Und was haben sie in den vergangenen vier Jahren seit ihrem letzten Album wohl noch so gemacht? Wir wollen es gar nicht wissen, Teile dieser Antwort könnten uns verunsichern.

Das komplette Album "True Capacity" dagegen könnte uns begeistern. Begeistert uns. Ist Punkrock. Nur Punkrock. Runde zehn Songs zocken die seit nun tatsächlich schon seit 17 Jahren existieren Wiener Neustädter hier runter und jeder für sich bockt bis in den letzten Flanell-Fussel, in die letzte Ecke der ausgelatschten Chucks. Denn: Kalifornien trifft so ein bisschen auf Florida, Melody- auf Kumpelpunk, NOFX und Good Riddance auf Hot Water Music und The Flatliners. Grob gesagt, als Orientierung. Und doch anders, denn immer wieder nehmen Astpai hier Tempo raus und lassen die anderen einfach mal die anderen sein. Wir sind Astpai (und wir beherrschen unsere Instrumente...), das ist unser Album. Es beginnt zwar schnell und schroff ("Rotten Bait") und hört auch so auf ("Body Parts") und dazwischen gibt es auch schnellere Lieder wie "Best Years", ganz oft aber setzen sie auf gepflegtes Midtempo, auf noch größere Gefühle, auf schlicht superstarke Songs wie "Lottery" und "Saving Up". Und verdammt, das können sie, da passt so viel zusammen, der rohe Charme, die musikalische Intelligenz, der Bock... der Punk. Forever Punk.



-Mathias Frank-


Video: "Best Years"

Surfempfehlung:
www.facebook.com/astpai



Astpai


 
 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister