Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Compilation - Deutschpunk Schlachtrufe 2018

Compilation - Deutschpunk Schlachtrufe 2018
Funk Turry Funk
Format: CD

Auf den Punkt gebracht. Und gut gemacht. Warum es diesen Sampler gibt? Sagen die Macher selbst, sagt das Label Funk Turry Funk: "Populisten und Nazis machen mobil. Deutschpunk schafft Orientierung. Deshalb dieser Sampler." Logisch, gut, traurig, richtig.

Satte 21 Songs sind drauf und wer mit Schlachtrufe erstmal an Dosenbier denkt, der denkt hier falsch. Die 2018er Version steht im Zeichen von Politik, siehe oben, von Deutschpunk mit Stil, von Klasse, famoser Musik - und großer Namen. Denn das Konzept sieht vor, dass Punkbands Punkbands covern. Neue und alte Lieder, gute und sehr gute, nur keine plumpen. So zocken die tollen Deadnotes mit Zock von den ebenso tollen Astpai den Donots-Song "Dann ohne mich", Team Stereo spielen das tolle "Niemand beißt die Hand, die einen füttert" von But Alive, Kochkraft durch KMA schauen mit "Revolution Action" von Atari Teenage Riot über den Punkrock-Tellerrand und Marathonmann finden wie schon damals die Terrorgruppe: "Die Gesellschaft ist schuld, dass ich so bin". Und liefern ein herrlich rotziges Album-Highlight ab. Die Gaesteliste.de-Lieblinge The Prosecution besingen den "Schweineherbst" von Slime, Skin Of Tears deren "Alptraum". Grillmaster Flash spielen eine wunderbare Akustik-Version von "Punkt 9" von Muff Potter, Hell & Back dagegen eine endlich mal schnelle Version vom "Liebeslied" von Die Toten Hosen. Überragend gut. Überragend gute Compilation.

Tracklist:

01. The Deadnotes feat. Zock Astpai – Dann Ohne Mich (Donots)
02. Hell & Back – Liebeslied (Die Toten Hosen)
03. Marathonmann – Die Gesellschaft ist schuld, dass ich so bin (Terrorgruppe)
04. Team Stereo – Niemand beißt die Hand, die einen füttert (But Alive)
05. Spit Pink – Erschießen (Ideal)
06. Radio Havanna – Abend in der Stadt (Aufbruch)
07. Überyou – Radikal (Dödelhaie)
08. Kochkraft durch KMA – Revolution Action (Atari Teenage Riot)
09. Lester – Ich liebe dich für immer (Casanovas Schwule Seite)
10. The Prosecution – Schweineherbst (Slime)
11. Minipax – Antifa (Die Junge Union)
12. Great Escapes – Welche Krise? (Farin Urlaub Racing Team)
13. Kitty In A Casket – Stillstand (Betontod)
14. Primetime Failure – Seid betroffen (Public Toys)
15. The Dimensions – Fahnensong (Razzia)
16. Skin of Tears – Alptraum (Slime)
17. As We Go – Alles was ich brauch (Muff Potter)
18. Dashcoigne – Edwin Van der Sar (Dackelblut)
19. Start A Fire – Schwarz Rot Braun (Toxoplasma)
20. Grillmaster Flash – Punkt 9 (Muff Potter)
21. Krawehl – 45 Jahre (Chaos Z)



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister