Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Tyler Childers - Purgatory

Tyler Childers - Purgatory
Thirty Tigers/Alive
Format: CD

Zwar ist Tyler Childers nicht wirklich vom Himmel gefallen - ein Meister seines Fachs ist er aber dennoch. Der Mann aus Kentucky veröffentlichte mit 19 - als er noch auf dem Bau schaffte - sein Debüt-Album "Bottles And Bibles", auf dem er jene Typen und Charaktere und deren Geschichten schilderte, die ihm seine Lebenssituation aufdrängte. Nachdem er dann noch zwei EPs nachschob, wurde Sturgill Simpson auf den jungen Songwriter aufmerksam und produzierte nun die zweite Scheibe "Puratory" - zusammen mit Dave Ferguson, der für seine Arbeiten für Johnny Cash bekannt ist - in Nashville.

Das Ergebnis ist ein erdiges, Singer-Songwriter Album mit klassischem Folk- und Country-Touch, ein wenig Memphis-Soul-Flair, aber auch einer Prise Rock und vor allen Dingen jenem Appalachen-Touch, der auf Childers Herkunft verweist, wie es sie in dieser Konsequenz und Geradlinigkeit schon lange nicht mehr gegeben hat. Da stimmt jeder Ton und vor allen Dingen jede Zeile. Obwohl Childers natürlich das Rad nicht neu erfindet, präsentiert er - präzise und schnörkellos - seine Geschichten und Songs mit jener Begeisterung und Empathie, die glatt vergessen macht, dass hier jemand mit Wasser kocht. Tatsächlich ist der Nachwuchs im ausgelutschten Americana-Genre mit Typen wie Tyler Childers erst mal gesichert.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister