Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
News-Archiv

Stichwort:







 
News / Neuigkeiten / Nachrichten
 
SHARON VAN ETTEN
02.10.2018

Sharon Van Etten Sharon Van Etten kehrt mit ihrem neuen Album zurück, das den Titel "Remind Me Tomorrow" trägt und am 18. Januar 2019 via Jagjaguwar / Cargo erscheinen wird. "Remind Me Tomorrow" folgt nach einer vierjährigen Pause ihrem Album “Are We There”, eines der der meistgelobten Alben 2014, und beschäftigt sich mit dem Leben, das man leben könnte, wenn man die kleinen, unvermeidlichen - und oft nervigen - täglichen Dinge aufschiebt zugunsten des Hier und Jetzt.

"Remind Me Tomorrow" entstand in einer Phase von Sharons Leben, in der sie wahrlich keine Langweile hatte: Sie war schwanger, studierte Psychologie, sprach für die Netflix-Serie "The OA" vor - und bekam die Rolle. Van Etten wirkte musikalisch an David Lynchs Revival von Twin Peaks mit. Abseits der Leinwand schrieb sie das erste Mal Filmmusik für Katherine Dieckmanns Film "Strange Weather" und steuerte den abschließenden Song für Tig Notaros Show "Tig" bei. Zwischen all diese Unternehmungen stahl sie sich immer mal wieder eine Stunde, um am Album zu arbeiten.

Van Etten kehrt auf "Remind Me Tomorrow" wieder zu den treibenden, dunklen Stimmungen zurück, die die Ränder ihrer Musik erleuchten und verfolgt diese mit voller Kraft. Die Songs wurden, von Van Ettens Original-Demos ausgehend, vom Produzenten John Congleton arrangiert. Er half ihr dabei, ihre unverkennbare Handschrift auf diesem Album optimistisch-energiegeladen und weniger minimalistisch-nachdenklich erscheinen zu lassen. Für das Album legte Van Etten auch die Gitarre zur Seite. Als sie den Score für "Strange Weather" schrieb, war ihr musikalischer Bezugspunkt der amerikanische Gitarrist Ry Cooder, weswegen sie ständig Gitarre spielte und sich schließlich zwischen Langeweile und Schreibblockade wiederfand. Zur selben Zeit teilte sie sich ein Studio mit jemandem, der einen Synthesizer und eine Orgel hatte, schrieb ihre eigenen Songs auf dem Klavier und fühlte sich mehr und mehr zu Tasteninstrumenten hingezogen, wenn sie nicht am Soundtrack arbeitete. Die Lead-Single "Comeback Kid" war ursprünglich eine Piano-Ballade, aber angetrieben von Van Ettens Aussage "(I) didn't want it to be pretty", entwickelte sich der Song zu einer bedrohlichen Hymne. Die 10 Songs als Ganzes betrachtet, zeigen die Anziehungskraft der neuen Instrumente: Es gibt aufwühlende Klavier-Akkorde und markante, punktgenaue Drums sowie dunkle, intensive Synths, eine treibende Orgel und ein verzerrtes Harmonium.

Van Ettens Leidenschaften, seien es die musikalischen, emotionalen oder die für neue Berufswege, Projekte und lebenslange Rollen, machen dieses Album aus. Die Spannung aus Überarbeitung und Prokastination, aus Dingen, die man tun muss und Dingen, die man tun will, macht “Remind Me Tomorrow” zu einem echten Herzenswerk, zu einem "Labour Of Love".

Das LP-Tracklisting:

01. "I Told You Everything"
02. "No One's Easy To Love"
03. "Memorial Day"
04. "Comeback Kid"
05. "Jupiter"
06. "Seventeen"
07. "Malibu"
08. "You Shadow"
09. "Hands"
10. "Stay"

Die erste Single "Comeback Kid" gibt es hier zu hören:



 
zurück zur Übersicht
 
 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister